11. Januar, 2014

Freiheit für eine Anthologie II

Outtakes & Rarities

Format: Digital

1. Alles nicht wahr
„Alles nicht wahr“ ist ein Outtake aus den Sessions zu Dizzy und wurde dann als exklusiver Track im lolila Singles Club zum Download angeboten. Was in etwa heißt, dass der Song bisher unveröffentlicht ist, denn wirklich viele Mitglieder hatte der Singles Club nicht.

2. Komm mit zu mir
„Komm mit zu mir“ ist im Original von Na Sabine, wie sieht’s aus in München?! und auf deren Album „Eine Flasche Musik“ zu finden. Aufgenommen habe ich den Song und ein Cover von Wolkes „Mein Freund“ für eine Touredition von „Vaudeville“. Sonst gab es den Song bisher nirgends zu hören oder zu finden.

3. Die Welt steht Kopf
Exklusiv für den „Goldkante“-Sampler aufgenommen und auch nur dort zu finden.

4. Muskatnuss
Ganz ehrlich? Bei manchen Songs denke ich es ist okay, dass sie nicht veröffentlicht wurden. „Muskatnuss“ war für eine EP namens „More Songs Of Love And Fear“ geplant. EP und Song kamen niemals raus. Als krudes Interlude auf dieser Zusammenstellung darf es dennoch dienlich sein.

5. Nukkular
Nur ein Instrumental. That’s it…

6. Manchmal (möcht‘ ich tanzen)
Ein Remix von DJ Roboterlöwe aka moi. Sollte auf „Dizzy“ erscheinen als das Album noch als EP angedacht war.

7. Dizzy (live)
Der Titeltrack vom zweiten Album live in Fürth 2006.


Digital kaufen / Free Download

2007

21.12.2007 – Düsseldorf, Solaris e.V.

(+ Alex Amsterdam)

19.12.2007 – Hamburg, MS Stubnitz

(+ Kombinat Feinripp & Harald „Sack“ Ziegler)

09.10.2007 – Dortmund, Sissikingkong

(+ Kombinat Feinripp)

06.10.2007 – Bochum, Kneipe im Bahnhof

(+ Kombinat Feinripp)

26.08.2007 – Kassel, Live in the Living

(+ Susie Asado)

20. Juli, 2007

Samplerbeiträge auf „Goldkante“

Format: CD

01. Kiesgroup – Ab in die Ewigkeit
02. bout d’chou – Radio Bout D’Chou
03. Pawnshop Orchestra – Kleine Milben
04. Soul’s Off Fire – I’m No Bird
05. Fauna – Too Close
06. Blauton – Got Nothing To Lose
07. Na Sabine, wie sieht’s aus in München?! – Urlaub in der Nachbarstadt
08. Wolke – Drei Worte
09. Dativ Boys – Füreinander vorhanden sein
10. Kiesgroup – Tick
11. Pawnshop Orchestra – Die Welt Steht Kopf
12. bout d’chou – Grow little Boy grow
13. Connection 99 – Don’t Leave Me Anymore
14. Na Sabine, wie sieht’s aus in München?! – Aggro München
15. Kanin – Fijn, Dat Je Er Bent
16. Kombinat Feinripp – Kiepenkerl
17. Video 2000 – Der Frühe Morgen Am Deck
18. Graph – Fulm
19. Little Sheperd – Rap Rap
20. DJ Roboterlöwe – Lolila ist die Familie


Sampler kaufen

21.06.2007 – Leipzig, Wächerthaus

Juni 2007 – Goldkante Festival Tour

(mit Kiesgroup, Kombinat Feinripp und Graph)

20.06.07 – Düsseldorf, Zakk
26.06.07 – Hamburg, Astrastube
27.06.07 – Magdeburg, Cafe Central
28.06.07 – Berlin, Bang Bang Club
29.06.07 – Köln, Tsunami

„Wein‘ einen Fluss“ live am 20.06.2007 in Düsseldorf

09.06.2007 – Münster, AMP

(Fieber Tanzparty, + Motovun)

30.04.2007 – Düsseldorf, Datscha

(+ Kiesgroup)

2006

Dezember 2006 – Tour mit Gisbert zu Knyphausen

(+ Gisbert zu Knyphausen)

02.12. – Siegen, Vortex (+ Philipp Süß)
04.12. – Bochum, Wohnzimmerkonzert
05.12. – Düsseldorf, Pretty Vacant
06.12. – Dortmund, Sissikingkong
07.12. – Bremen, Couchclub Urlaub (+ Julius)
09.12. – Hamburg, Hasenschaukel

10.11.2006 – Düsseldorf, Pretty Vacant

(+ Wolke)

25.10.2006 – Aachen, Raststätte

(+ Wolke)

20.09.2006 – Düsseldorf, People Clubbar

(+ Simca)

14.09.2006 – Live bei Center TV

Ich weiß es doch auch nicht!

fantaundkotze

Mein Herz

19. August, 2006

Freiheit für eine Anthologie I

Format: MC

Wegen krankheitsbedingter Langeweile konzipierte ich diesen kleinen Tonträger. Obwohl es damals gerademal drei (die Online-E.P. zu „Auf unbestimmte Zeit“ mitgerechnet) Veröffentlichungen vom Pawnshop Orchestra gab, gab es auch einige Stücke die nur auf Samplern zu finden waren. Und genau diese gibt es auf dieser Kassette. Dazu ein paar Demos, Outtakes und LoFi Kladderadatsch. Und ironischerweise wurde vieles erst für diese kleine Zusammenstellung aufgenommen. Manches sogar dafür geschrieben. Insgesamt gab es nur 35 Stück.


Digital kaufen / Free Download

T-Shirt Entwurf, 2006

Hätte es ein PSO-Shirt gegeben, vielleicht hätte es ausgesehen wie dieser Entwurf von 2006. Bezieht sich natürlich auf den gleichnamigen Song auf dem Album Dizzy.

09.06.2006 – Kaarst, Privatshow

Im Garten auf einer Geburtstagsparty

22.03.2006 – Mönchengladbach, Projekt 42

(+ Dativ Boys)

März 2006 – The Revenge Of Allein Unterhalter Tour

(mit Michael Elektrich)

01.03. – München, Sunny Red (+ Michael Elektrich)
02.03. – Ingolstadt, Cafe Paradox (+ Michael Elektrich)
03.03. – Fürth, Raum 4 (+ Michael Elektrich)
04.03. – Augsburg, Provino (+ Michael Elektrich)
08.03. – Koblenz, SK2 (+ Michael Elektrich)
09.03. – Frankfurt, Das Bett (+ Michael Elektrich)
10.03. – Düsseldorf, Pretty Vacant (+ Michael Elektrich)
12.03. – Berlin, Aufsturz (+ Michael Elektrich)
13.03. – Hamburg, Ponybar (+ Michael Elektrich)
16.03. – Hannover, Kulturpalast Linden (+ Michael Elektrich)
25.03. – Oschatz, E-Werk (+ Michael Elektrich)

„Dizzy“ – Live am 03.03.2006 in Fürth

22. Februar, 2006

Manchmal

Format: Download Single

„Manchmal“ ist die zweite Singleauskopplung von „Vaudeville“ (lolila / Broken Silence) Statt Remixen gibt es diesmal zwei bisher unveröffentlichte Songs. Und wie schon bei der ersten Auskopplung gibt es MP3s und Artwork vollkommen gratis.


Single kaufen / Gratis Download

„Manchmal“ von „Vaudeville“
„Mixtape“ von „Freiheit für eine Anthologie I“ MC / lolila
„Endstation“ von „Dizzy“

Cover als Bastelbogen

Tourplakat ab Januar 2006

2005

22.12.2005 – Köln, Stereo Wonderland

(+ Wolke)

17.12.2005 – Düsseldorf, Brause

(lolila Weihnachtsabend)

16.12.2005 – Landau, Fatal

(+ Freizeit 98)

Ich glaube es war dieses Konzert. Damals habe ich stets sehr ausschweifende Ansagen gemacht und rumgealbert. Und so kam jmd. nach dem Konzert zu mir und beteuerte, dass ihm der Auftritt sehr gut gefiele. Wirklich toll, nur das mit der Musik sollte ich sein lassen. Mehr Comedy wäre besser.

09.12.2005 – Lüneburg, Wohnzimmer

(+ Na Sabine, wie sieht’s aus in München?!)

08.12.2005 – Hamburg, Ponybar

(+ Na Sabine, wie sieht’s aus in München?!, Blauton & Musikgruppe)

15.09.2005 – Köln, Hard Rock Cafe

10.09.2005 – Neuss, geschlossene Gesellschaft

03.09.2005 – Kaarst, Kaarst Total

20.08.2005 – Storkow (Burg), Mamallapuram Festival

Hier entstanden die Aufnahmen zur Gratis Live-EP „Und deswegen fang ich einfach an…“.

„Der Meister der verstimmten Gitarre und der verstimmten Laune. Live auf dem Mamallapuram Festival 2005. Danke Esther, danke radio98.1“

19.08.2005 – Berlin, Cafe Rosa

16.08.2005 – Grevenbroich, Kultus



09.07.2005 – Wien, Secret Gig

08.07.2005 – Wien, Vienna Unplugged

(+ Marabu & Jackentasche)

03.07.2005 – Neuss, Geschwister Scholl Haus

30.06.2005 – Köln, Gebäude 9

(+ Calvin Johnson)

29.06.2005 – Köln, Blue Shell

26.06.2005 – Düsseldorf, Coffy

21.06.2005 – Hamburg, Grüner Jäger

(+ Flo Fernandez)

11.06.2005 – Düsseldorf, Brause

Releaseparty zu Vaudeville

30. Mai, 2005

Auf unbestimmte Zeit E.P.

Format: Free Download EP

Eher zufällig entstand bei der Online EP zu „Auf unbestimmte Zeit“ (vom Album „Vaudeville“ – lolila / Broken Silence) ein Konzept. So wurde bei jedem Song mit befreundeten Musikern zusammengearbeitet. Seien es nun die fabelhaften „Na Sabine, wie sieht’s aus in München?!“, die zusammen mit mir einen musikalischen Trost an den traurigen Fussballer verfassten, oder „Wolke“, „Tas Toth“, „Redhead Army…“ sowie die „Kiesgroup“, die sich den Titelsong vornahmen und etwas eigenes fabrizierten.

Hier gibt es das Ganze als MP3s samt Artwork gratis / Kaufen

08.04.2005 – Düsseldorf, Coffy

(+ Kolkhorst)

März 2005 – Minitour mit Clickclickdecker

14.03. – Leipzig, Ilses Erika (+ Friedrich Pohl)
15.03. – Düsseldorf, Brause
16.03. – Braunschweig, Nexus Café (+ Tchi)

14. Februar, 2005

Samplerbeitrag „Wein‘ einen Fluss“ auf „Quotenrocker“

Format: CD & DoCD

Cover von Justin Timberlakes „Cry Me A River“ für den von Gunther Buskies und mir zusammengestellten Sampler „Quotenrocker“.

01. Wolke – Mein süßes Kind
02. Richard von der Schulenburg – Dies ist nicht Amerika
03. Rocko Schamoni – Gegen den Staat
04. Erdmöbel – Nichts zu verlieren
05. Superpunk – Kidnapper
06. Die Ärzte – Die Wikingjugend hat mein Mädchen entführt
07. Justin Balk – Alles ist völlig offen
08. Le Kanin – Schön in Rosa und Rot
09. Darlo – Zehn Uhr Fünfzehn, Samstag Nacht
10. Kiesgroup – Nichts haut mich um,aber Du
11. Mobylettes – Auf Liebe fall’ich nicht herein
12. Paul Dimmer Band – Ein weiterer einsamer Tag
13. Bout D’Chou – Bonnie und Glyde
14. Die Sterne – Du hast die Welt in deiner Hand
15. Les Carcons – Oh, Glücklichkeit
16. Panamaformat – Phantasie
17. Pawnshop Orchestra – Wein‘ einen Fluss
18. Bum Khun Cha Youth – Beim Autounfall
19. Besser – Wir blenden Grau
20. Bernadette La Hengst – Keine Tränen
21. Universal Gonzales – So wie immer

Sampler hier kaufen

28.01.2005 – Aachen, AZ

(+ Grätenkinder & Trick 17)

22.01.2005 – Kassel, Nachthallen

(mit Spearmint)

2004

28.11.2004 – Neuss, Geschwister Scholl Haus

(+ Video 2000)

22.10.2004 – Köln, Simrock Bar

(+ Na Sabine, wie sieht’s aus in München?!)

15.10.2004 – Köln, Fucking Independent

„Drüben, im Stereo Wonderland hatte derweil Daniel Decker alias Pawnshop Orchestra die Bühne in Besitz genommen. Obwohl eigentlich auch hier ein Bandauftritt angedacht gewesen war, gab es doch bloß einen Solo-Act. Und das geriet zum Vorteil, denn endlich gab es mal keine Platzprobleme und Daniel gelang es auch, mit seinen charmanten, deutschsprachigen Gitarrenpop-Songs (und einer Cover-Version des Stücks „Mein Freund“ von dem später auftretenden Act Wolke) die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen und das mittlerweile gut gefüllte Stereo Wonderland zum Mitsingen zu bewegen. „Gut gefüllt“ heißt dabei übrigens, dass ca. 1/3 der Leute draußen bleiben müssen.“

von Gästeliste.de

Seltsames Merchandising, 2004

Wieso nicht einfach selbstgemalte Bastelbögen verkaufen?!

16.06.2004 – Köln, Normal

(mit Cakekitchen)

13.06.2004 – Bad Säckingen, Flora Festival

Wiedersehen mit Flo Fernandez und gelernt was „Duftsäckli“ sind.

15.05.2004 – Essen, Cafe Nova

(+ Terry Lee Hale)

12.05.2004 – Kassel, K-19

(mit Lorraine)

Und gleich zweimal wird der Bandname auf den Flyern falsch geschrieben, tataa!

April 2004 – Verliebte Jungs Tour

Eine Tour mit nur zwei Terminen?! Geht auch! Kombinat Feinripp ist mit dabei!

21.04.2004 – Köln, Blue Shell
24.04.2004 – Münster, Picknickpark

26.02.2004 – Düsseldorf, Zakk

(Die Mommsen Oberprima – mit Na Sabine, wie sieht’s aus in München?! & Dativ Boys)

2003

18.12.2003 – Düsseldorf, Brause

(Winter-Depressions Abend)

 

November 2003 – Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle

13.11.03 – Siegen, Kultur Café
14.11.03 – Köln, Stereo Wonderland
20.11.03 – Hamburg, Astra-Stube
21.11.03 – Berlin, Secret Place

(Tour mit Flo Fernandez)

Pressefotos in Köln, Juni 2003

Fotos von Eva

7. April, 2003

Songs Of Love And Fear E.P.

Format: 7inch + CD-R


Free Download / Digital kaufen / 7inch kaufen


Free Download / Digital kaufen

Online-Bonus-Download:

Auf dem Boden Remix 2 by Salkin Red
Auf dem Boden Remix 3 by Salkin Red

10. Januar, 2003

Samplerbeitrag „Mein Herz“ auf „Rhythmus ist Trumpf“

Format: CD

01. Monophox – On My Own
02. Delbo – Sniffty
03. Die Grätenkinder – Today’s View From The Maintower
04. Marr – Off The Wall & Into Your Soundtrack
05. Blobkanal – Kein Zuhause
06. Locas In Love – Lovesongs
07. Kettcar – Wäre Er Echt
08. Monostars – Aussichtsturm
09. Tchi – Ampel
10. Parole Trixi – Komm Lass Es Raus
11. Wendy Says No – The System
12. Explosionsgefahr – Tennisplätze Unter Eis
13. Gary – Doctor Sax’s Haunted House
14. Dill – Easy Care
15. Elvira – So Wie Wir
16. Pawnshop Orchestra – Mein Herz


CD hier kaufen

2002

02.02.02 – Neuss, Flic Flac

(mit Johnny Creditcard)

2001

Proben, Mai 2001